Im Rahmen der Akademischen Jahrfeier 2016 der HTWG Konstanz erhielt Stephan Zimmermann letzten Donnerstag den Forschungspreis der HTWG, der von Siemens gestiftet wurde und dieses Jahr erst zum zweiten Mal verliehen wurde.
Stephan Zimmermann wurde für seine Forschungsarbeit am kips unter der Anleitung von Prof. Rentrop, sowie Prof. Felden von der TU Freiberg ausgezeichnet. Seine Forschungsarbeit zu Schatten-IT, die sich mit der Entstehung sowie dem Management der Schatten-IT durch das Erheben, Bewerten und Steuerung von Schatten-IT-Lösungen befasst, neigt sich gerade dem Ende zu. Im Rahmen der Arbeit wurde zahlreiche Fallstudien durchgeführt, um damit eine Methode zu entwickeln, die nicht nur wissenschaftlich fundiert, sondern auch in verschiedenen Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen erfolgreich angewendet werden kann. Außerdem verfasste Stephan Zimmermann, zusammen mit seinen Co-Autoren, zahlreiche Publikationen, die auf internationalen Konferenzen vorgestellt und diskutiert wurden. Zwei Mal wurden diese Beiträge auch mit einem Best Paper Award ausgezeichnet. Wir freuen uns sehr, dass Stephan Zimmermann dieser Preis verliehen wurde.

Lesen Sie hier einen Beitrag des kips zur Verleihung und Veranstaltung.
Außerdem berichtet hier die HTWG von dem festlichen Abend.