Die aktuelle Pandemielage und ihre Begleiterscheinungen führt es uns allen nochmal deutlich vor Augen: Digitalisierung ist ein Trend, der nicht aufzuhalten ist. Durch diesen Trend gewinnt die IT immer mehr Bedeutung in den Unternehmen, egal ob Konzern oder KMU. Dieser Trend hat natürlich auch Auswirkungen auf die Arbeit der IT-Abteilungen.

Die Anforderungen an die IT steigen

Die steigende Anzahl an eigenen Systemen, die zunehmende Integration mit Kunden und Lieferanten machen die IT-Architektur des Unternehmens komplexer. In gleichem Maß erhöhen diese gestiegene unternehmerische Relevanz und zusätzliche gesetzliche Vorschriften die Bedürfnisse für Sicherheit und Compliance. Durch mehr Outsourcing wird aber auch die Steuerung des Lieferantennetzwerkes anspruchsvoller. Schließlich erfordert die Digitalisierung auch eine deutlich engere Kooperation zwischen den Fachbereichen und der IT.

Insgesamt wird deutlich, dass damit die Anforderungen an die Steuerung der IT erheblich steigen. In größeren Unternehmen bauen die IT-Bereiche hierfür eigene Teams auf, welche IT-Führungsaufgaben wie die Architekturplanung, Compliance, Governance und die Strategieentwicklung übernehmen.

Kapazitäten, Personal und Werkzeuge fehlen

In vielen KMU stößt der IT-Bereich bei diesen Herausforderungen aktuell an seine Grenzen: weder hat die Abteilung Kapazitäten für zusätzliche Aufgaben frei, noch sind genügend Mitarbeiter für diese Steuerungsaufgaben ausgebildet. Außerdem fehlen geeignete Werkzeuge zur Unterstützung.

Eine Vergrößerung der IT-Abteilung um entsprechend qualifizierte Mitarbeiter scheitert an der mangelnden Auslastung für diese Spezialisten, am engen Arbeitsmarkt und an zu hohen Kosten. Letzteres gilt auch für viele Werkzeuge aus diesem Themenumfeld: diese Lösungen sind zum Teil sehr komplex zu bedienen und für KMU zu teuer in der Anschaffung.

FirstMate begegnet diesen Herausforderungen

Als Ausweg bliebe die Möglichkeit sich für diese Aufgaben eines Shared-Service zu bedienen. Und genau hier setzt unser neues Dienstleistungsangebot FirstMate an. Als CIO-Office as a Service unterstützen wir in KMU den IT-Verantwortlichen bei den Steuerungsaufgaben: ob Strategieplanung, Architektur- oder Portfoliomanagement.

Mit unserer FirstMate Plattform, powered by txture, können wir die IT Ihres Unternehmens entsprechend abbilden. Falls von Ihnen gewünscht, übernehmen wir auch die Pflege Ihrer Daten in dieser Plattform. Schließlich koordinieren und moderieren wir für Sie auch den Strategieprozess und begleiten Sie bei der Gestaltung strategischer Fragestellungen im Rahmen von Workshops.

Für uns bedeutet strategische Steuerung der IT nicht die Erstellung eines Konzepts, sondern die kontinuierliche Begleitung unserer Kunden. Wenn Sie mehr über den Nutzen einer kontinuierlichen IT-Strategie und FirstMate erfahren möchten, sprechen Sie uns einfach an.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der FirstMate-Website.

Autor: Christopher Rentrop


1 Kommentar

IT-Strategie in KMU lebbar machen · April 8, 2021 um 1:23 pm

[…] einem unserer letzten Blogbeiträge haben wir darüber gesprochen, dass auch für kleine und mittelständische Unternehmen IT immer […]

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.